Kommerzielle Onlineshops mit großer Auswahl und günstigen Preisen dominieren den Onlinehandel. Doch wer auf der Suche nach nachhaltiger Mode ist, tut sich oftmals schwer. Nachhaltigkeits-Labels sollen den Verbrauchern den Einhalt gewisser Standards in der Produktion der Kleidung garantieren.

Nachhaltigkeits-Labels sind für den Verbraucher allerdings kaum zu durchschauen. Labels wie Green, Fair and Friendly, Blauen Engel, Oekotex Standard 100, Fair Trade oder GOTS legen ihre Schwerpunkte auf verschiedene Kriterien. Manche garantieren lediglich ein Verbot von chemischen Pflanzenschutzmitteln, andere legen mehr Wert auf Arbeitsbedingungen in der Produktion. Nur die wenigsten wie das Label GOTS berücksichtigen auch ökologische und soziale Kriterien. Letztendlich hängt alles davon ab, wie der Begriff „nachhaltig“ definiert wird. Um für eines der Labels zertifiziert zu werden, müssen die Hersteller zum Teil strenge Kriterien erfüllen, was hohe Kosten verursacht und es vor allem jungen Unternehmen die Produktion erschwert.

Auf Messen wie dem Green Showroom oder die Ethical Fashion Show dürfen ausschließlich Modeunternehmen ausstellen, die unter sozial und ökologisch vertretbaren Produktionsbedingungen herstellen. Diese Beispiele belegen, dass Nachhaltigkeit ein wesentlicher Trend in der Mode ist.

Wir haben eine Liste mit einer Auswahl an Onlineshops mit cooler, nachhaltiger Mode zusammengestellt.

  • STUDIO JUX

Studio Jux verbindet minimalistisches Design mit umweltfreundlichen Materialien wie Biobaumwolle, Hanf oder recycelte Cola-Flaschen.

Der Berliner Onlineshop Wertvoll bietet verschiedene Produkte an, die entweder fair gehandelt, ökologisch hergestellt, handgemacht oder recycelt worden sind.

  • WOODLIKE

Woodlike kombiniert luxuriöse Bio-Naturtextilien mit stilvollem Design. Für viele der verkauften Artikel pflanzt Woodlike einen Baum.

  • FUKUSHIMA

Das Label Fukushima wurde gegründet, damit die Atomkatastrophe vom März 2011 nicht in Vergessenheit gerät. Fukushima verwendet unter anderem fair gehandelte Biobaumwolle.

Minga Berlin ist spezialisiert auf bunte Socken, die GOTS zertifiziert sind. Für die Socken benutzt der Berliner Shop ägyptische Bio-Baumwolle.

Green Shirts möchte bezahlbare und vor allem modische Kleidung aus fairer und ökologisch vertretbarer Produktion anbieten. Die Siegel der Fair Wear Foundation oder Öko-Tex Standard 100 garantieren, dass die Textilien fair und unter umweltfreundlicher Produktion hergestellt worden sind. Außerdem bietet Green Shirts eine Plattform für Jungdesigner, die Ihre künstlerischen Zeichnungen und Grafiken mit Öko Druck auf Shirts drucken möchten.

  • GLORE

Glore bietet eine große Auswahl verschiedener Produkte mit GOTS, Fairtrade oder Fair Wear Foundation Zertifizierung.